Marmeland - mit dem besonderen Angebot



"Feine Fruchtaufstriche aus Hamburg, edle Honigsorten und andere Delikatessen aus aller Welt"

Namensgeber und Leitprodukt unseres Unternehmens sind Fruchtaufstriche mit extra wenig Zucker oder Fruchtzucker (laut Hersteller des Gelierzuckers "für Diabetiker geeignet").
Über 30 Jahre Erfahrung mit der Herstellung von Marmeladen und Konfitüren und über fünf Jahre intensive Vorbereitung samt Probeläufen gingen der Unternehmensgründung voraus. Der Wunsch meines Sohnes Carlos-Frederik, dem ich mein Unternehmen widmen möchte, gab den Ausschlag bei der Auswahl des Namens Marmeland. Denn bei uns zu Hause heißen alle fruchtigen Köstlichkeiten, die wir zum Frühstück genießen, traditionell "Marmeladen" - unabhängig von gesetzlichen Regelungen...

Im Folgenden können Sie etwas über den feinen Unterschied zu konventionellen Produkten erfahren, der das Sortiment von Marmeland kennzeichnet. Und am Ende des Textes steht, wie Sie mit mir Kontakt aufnehmen können, wenn Sie - nach einer ganz persönlichen Beratung durch mich - meine leckeren Fruchtaufstriche, Fruchtcremes und Gelees sowie Honige, Agavendicksaft oder Bourbon-Vanille bestellen wollen.
Vielfalt statt Einfalt
Das Sortiment an Marmeland-Fruchtaufstrichen ist so umfangreich, dass sicherlich für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Die angebotene Produktpalette umfasst weit über zweihundert Sorten. Immer wieder kommen neue delikate Kreationen hinzu und werden - auch bei geringer Nachfrage - ins Marmeland-Sortiment aufgenommen. So gehören auch Nischen-Spezialitäten und Raritäten mit zum Marmeland-Programm.
Klasse statt Masse
Unsere Fruchtaufstriche, Cremes und Gelees stellen wir aus bestem handverlesenen Obst (und anderen natürlichen Rohstoffen) - möglichst aus biologischem Anbau - frisch und nur in kleinen Auflagen her. Durch sorgfältige und schonende Verarbeitung können wir unseren Kunden für alle Produkte höchste Qualität gewährleisten.
Da nicht jedes Obst rund ums Jahr in bester Qualität zur Verfügung steht, können viele Sorten nur saisonal und mengenmäßig begrenzt angeboten werden. Wie beim Obst selbst kann daher der Geschmack "baugleicher" Produkt-Chargen leicht variieren. Und - der Nachteil des großen Sortiments - eine Sorte kann vergriffen sein und nicht so schnell wieder im Sortiment auftauchen. Dafür finden Sie bei Marmeland aber immer jede Menge Alternativen.
Für jeden Geschmack etwas
Die konfitürenartigen Fruchtaufstriche sind sehr aromatisch. Sie bestehen aus ganzen oder zerkleinerten Früchten (auch gemischt mit pürierten Früchten oder Saft), sehr wenig Zucker und wenig Pektin als Geliermittel.
- Die Cremes aus fein passiertem Fruchtfleisch schmecken äußerst fruchtig-aromatisch, da sie mit besonders wenig Gelierzucker hergestellt werden. Sie sind sehr aufwendig in der Herstellung. Auch Mus-Sorten aus grob passierten Früchten sind Teil des Sortiments.
- Die Gelees bestehen aus reinem Fruchtsaft, wenig Zucker und - für die Bindung - etwas mehr Pektin. (Von vielen Früchten, zum Beispiel Granatapfel, läßt sich - mit großem Aufwand - nur Saft und kein Fruchtfleisch gewinnen).
Viel Frucht und wenig Zucker
Ziel des Marmeland-Programms ist es, für jede Aufstrichsorte das ideale Frucht-/Zucker-Mischungsverhältnis zu finden - das den Geschmack der Frucht maximal betont und mit möglichst wenig Zucker auskommt – fruchtig und nicht zu süß oder zu sauer. Es gibt aber auch Sorten, bei denen der säuerliche oder süße Basisgeschmack der Frucht bewußt betont ist. Und einige Sorten stehen als süßere und als fruchtigere Variante zur Auswahl.
Eine besondere Stellung im Sortiment nehmen die delikaten Sorten mit getrockneter Feige und Dattel ein. Denn diese Fruchtaufstriche enthalten extrem wenig oder gar keinen Raffinadezucker! Süß schmecken sie allein durch den im Rohstoff enthaltenen natürlichen Fruchtzucker.
Und auch die leckeren Schoko- und Mokka-Cremes auf der Basis von Maronen haben zahlreiche Fans.
Das Auge isst mit...
Diese Regel sollten Sie beim Marmeland-Sortiment nicht zur obersten Auswahl-Maxime machen, sonst würden Ihnen viele leckere Sorten wie z. B. die Feigen- und Maronen-Kombinationen entgehen. Denn viele unserer Frühstücks-Delikatessen haben unvermeidlich eine Brauntönung. So wie sich Erdbeermarmelade (ohne den Zusatz von Antioxidationsmitteln) zwangsläufig innerhalb weniger Monate von leuchtend rot in bräunlich-rot umfärbt, kommt es auch bei vielen anderen Früchten durch natürliche Prozesse wie Oxidation, durch die Farben und die Mischung der Rohstoffe oder durch die beigefügten Gewürze zu dunklen, oft bräunlichen Farbtönen. (Was allerdings keinerlei Einfluß auf den Geschmack der Sorte hat - denken Sie z.B. auch an das bräunlich-schwarze Pflaumenmus...!)
"Fruchtaufstrich", "Konfitüre" oder "Marmelade" ?
Natürlich ist in Europa alles gesetzlich geregelt; nicht einmal das, was wir normalerweise als "Marmelade" bezeichnen, darf im Handel "Marmelade" genannt werden. Denn der Begriff "Marmelade" ist laut EU-Recht ausschließlich entsprechenden Aufstrichen aus Zitrus-Früchten (den klassischen Englischen Marmeladen) vorbehalten. Für Sie, unsere Kunden, ist in diesem Zusammenhang jedoch nur folgende Information wichtig: Unsere Fruchtaufstriche haben grundsätzlich einen wesentlich niedrigeren Zucker- und einen entschieden höheren Fruchtanteil als z. B. handelsübliche sogenannte "Konfitüre extra". Ganz nebenbei bemerkt: Obst ist immer erheblich teurer als Zucker !
Nach heutigen Maßstäben (z. B. unter dem Aspekt Ernährungsbewußtsein) sind unsere Fruchtaufstriche somit als höchste Qualitätskategorie zu betrachten. Und Marmeland produziert ausschließlich feinste Fruchtaufstriche ! Alle von Marmeland angebotenen Fruchtaufstrichsorten zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders fruchtig schmecken, eben weil sie (bis auf ganz wenige Ausnahmen wie z. B. Zitronen-Gelee) deutlich mehr als 50 Prozent Frucht und extrem wenig Zucker enthalten.
Aus diesem Grund enthält der bei Marmeland verwendete Gelierzucker auch eine geringe Menge Kaliumsorbat* zum Konservieren *("unbedenklich" laut ÖKO-TEST E-Liste). Dennoch sollten alle Marmeland-Sorten nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Ungeöffnet sind auch Marmeland- Fruchtaufstriche dauerhaft haltbar. Eventuelle Farbveränderungen haben keinerlei Einfluss auf den Geschmack. Sie lassen sich meist durch dunkle und kühle Lagerung der Gläser vermeiden.
Um auch den Wünschen derjenigen Kunden Rechnung zu tragen, die sich bemühen, nur Produkte zu kaufen, die keinerlei Konservierungsmittel enthalten, wird Marmeland zunehmend Sorten anbieten, die mit Rohrohrzucker oder Agavendicksaft gesüßt sind, Zitronensaft statt Citrussäure, und keinerlei Konservierungsmittel enthalten.
Nachfrage und Angebot
Der Preis der Marmeland-Sorten wird nicht durch die Nachfrage geregelt, sondern ausschließlich durch die Kosten für das Obst bzw. die Zutaten und/oder den Aufwand beim Sammeln bzw. Verarbeiten des Obstes (und anderer Rohstoffe/Zutaten) sowie durch das Frucht-Zucker-Verhältnis (Obst ist teurer als Zucker).
Ein Kennzeichen der umfangreichen Marmeland-Produktpalette ist es, dass nicht alle Sorten immer verfügbar sind. Da einige Sorten nur in kleiner Auflage hergestellt werden, können diese Chargen schnell vergriffen sein. Wenn möglich, werden wir Ihnen dann eine entsprechende Alternative anbieten. Auch Wunschsorten werden wir für Sie nach Möglichkeit realisieren.
Edle Honigsorten aus aller Welt
Wer zum Frühstück "Marmelade" isst, mag meist auch gerne Honig. Neben hochwertigen nach DIB-Richtlinien produzierten Honigen von deutschen Imkern finden Sie bei Marmeland auch viele seltene und delikate Honigsorten aus aller Welt - jede in höchster Qualität und mit Vollanalysen versehen.

Wenn Sie nun Interesse daran haben, das Marmeland-Sortiment näher kennenzulernen, rufen Sie uns doch einfach einmal an, wir beraten Sie gerne.

Ich freue mich darauf, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen

Ihr
Peter Seelmann


Kirschkonfitüre
Foto: Karin Heeren, Bühl ©